Fröhliche Wanderer von Happy Mind's entlang des Rheins.
        

Chor- und Bläserkonzert, ein gelungener Start in die Adventzeit – 500 Euro für die Lebenshilfe   „Das war ein besonderer Nachmittag im Advent“, schwärmte eine Zuhörerin des Konzertes, zu dem das TraditionsChorEnsemble HappyMinds und das Blechbläserensemble Quartettino am Ersten Adventsonntag in die Christuskirche zu Boppard eingeladen hatten. „Was die HappyMinds aus Bad Salzig und Quartettino aus Emmelshausen dargeboten haben, war sehr schön und erhebend“, fasste ein Teilnehmer seine Eindrücke zusammen, „ich bereue es nicht, dabei gewesen zu sein“. Sven Friedrich, der Leiter der Tagesförderstätte Kastellaun, einer Einrichtung der Lebenshilfe, freute sich, eine Spende von 500 Euro entgegennehmen zu dürfen. „Wir können jede Unterstützung brauchen. Das Engagement von Chor und Bläsern ist sehr erfreulich, ich wünschte mir mehr solcher Initiativen“, lobte Friedrich den Einsatz des Chores und des Blechbläserensembles. Tobias Querbach, Leiter der HappyMinds vom Gemischten Chor Frohsinn und Clemens Reez, Leiter des Blechbläserensembles Quartettino hatten ein thematisch sehr ansprechendes und aufeinander abgestimmtes Programm zusammengestellt. Im ersten Teil wurde besinnliche Chormusik, wie „Advent der Christenheit“ oder „Advent ist ein Leuchten“ zu Gehör gebracht. Bläsersätze zur Adventzeit von Max Eham enthielten u. a. „Macht hoch die Tür“. Burkhard Höhlein, dem die Moderation des Konzertes oblag, leitete mit ansprechenden und zum Nachdenken einladenden Texten in den jeweiligen Konzertabschnitt über. Im zweiten Teil des Konzertes wurden vor allem internationale Klassiker der Advents- und Weihnachtszeit dargeboten, wie z.B. „Feliz Navidad“ oder „Traum von Betlehem“, in einer Bearbeitung von Tobias Querbach. Quartettino setzte mit Auszügen aus „Spiritual Jazz Suite“ von Lennie Niehaus (1929) einen besonderen Akzent und unterstrich damit auch die große Bandbreite des Repertoires des Bläserensembles. Das Blechbläserensemble feiert in diesem Jahre 25jähriges Bestehen. Eine „Brise“ Weihnachten gab es im dritten und letzten Teil des Konzertes. Mit „Christmas Medley“, stimmte Quartettino in der Besetzung von 2 Posaunen und 2 Trompeten die Zuhörer ein. Der Chor nahm die Stimmung mit „Süßer die Glocken nie klingen“ auf und überraschte mit „In Dulci Jubilo“, Arr. Audrey Snyder (1953), präsentiert im schmissigen A-cappella Gewand. Einen emotionalen Schlusspunkt setzten Chor und Blechbläser mit „Tochter Zion“ (Georg Friedrich Händel) in einer Fassung von Franz Leinhäuser. Langanhaltender Beifall forderte eine Zugabe. Quartettino intonierte „O when the Saints“. Mit „We wish you a merry christmas“ verabschiedeten sich Chor und Bläser von einem zahlreichen und begeisterten Publikum.

 

 

Tolle Stimmung bei den HappyMinds – ein gutes Jahr geht zu Ende

2018 war für die HappyMinds vom Gemischten Chor Frohsinn Bad Salzig ein sehr erfolgreiches Jahr. 14 Termine absolvierten die Sängerinnen und Sänger, darunter die Teilnahme an Veranstaltungen befreundeter Chöre, die Gestaltung von Kurkonzerten, der Gartenserenade im Weinhaus Heilig Grab in Boppard, eines Seniorennachmittags im Ägidiusheim Bad Salzig, das Singen in der Heiligen Messe unter dem Friedenskreuz und last not but least, das sehr erfolgreiche und gut besuchte Chor- und Bläserkonzert zum Advent zugunsten der Lebenshilfe in der Christuskirche zu Boppard am Ersten Adventsonntag.

 Entsprechend fröhlich war die Stimmung beim traditionellen Adventessen des Vereins am vergangenen Samstag im Hotel „Zur Perle am Rhein“. Die Sängerinnen und Sänger mit ihren Angehörigen und Freunden freuten sich über die im Laufe des Jahres weiter gewachsene Gemeinschaft und das wenige Tage zuvor sehr erfolgreich absolvierte Benefizkonzert und dankten ihrem Chorleiter Tobias Querbach herzlich für sein Engagement. „Du bist ein Meister der Motivation“, lobte ihn denn auch Nikolaus, der, wie es beim Frohsinn Tradition ist, auch in diesem Jahre den Chor und seine Freunde bei ihrer Adventfeier besuchte.

Walter Pulger dankte den Anwesenden im Namen des verhinderten Vorsitzenden Michael Schreiner für ihre Leidenschaft am Singen im Chor und für ihre Treue zum Verein. Acht verdiente und langjährige Mitglieder konnten an diesem Abend geehrt werden: Bertlinde Pulch und Horst Pulger für 50 Jahre Singetätigkeit und Mitgliedschaft im Verein, Barbara Kahl für 25 Jahre Singetätigkeit, Edda Pulger, Walter Pulger, Christel Stahl und Elfi Etzkorn für 50 Jahre Mitgliedschaft im Verein sowie Dr. Barbara Böckmann-Schöberl für 25 Jahre Vereinszugehörigkeit. Die Ehrungen für langjährige Singetätigkeit erfolgten vom Chorverband Rheinland-Pfalz, die stellvertretend für den Präsidenten des Chorverbandes der Vorsitzende des Kreis-Chorverbandes Mittelrhein, Heinz Hildner, vornahm. Nikolaus dankte dem Chor, dem Verein, den Sängerinnen und Sängern mit ihrem Chorleiter Tobias Querbach und wünschte eine besinnliche Adventzeit, ein gnadenreiches Weihnachtsfest und alles Gute für 2019.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Gemischter Chor Frohsinn Bad Salzig